Freitagsfüller 2/15

Guten Morgen!

Heute schreibe ich erst meinen Freitagsfüller, dann schildere ich die Vorkommnisse hier.

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.  Vielen Dank an  Birgit Israel eine Lotsen Kollegin aus Paderborn, die uns seit dem Wochenende sehr viele Tipps gegeben hat in Bezug auf Trauma und Panikattaken.

2.  Seit Montag ist dass Stresslevel hier nicht gewachsen.

3.  Es ist so langweilig das ist derzeit der Grundgedanke meines Mannes in seiner Trainigsmaßnahme.

4    So eine Sorge um meinen Mann hatte ich nach dem Unfall und seinen Folgen zum ersten Mal.

5.  Kann mir bitte jemand verraten wie die Zukunft wird? So kann es nicht weiter gehen.

6.   Eine passende Therapie muss her genau so wie eine Familienkur, darum werden wir uns in den nächsten Wochen kümmern, dass Stresslevel muss einfach wieder runter, so hält das ja keiner aus.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Zeit mit meinen Männern, nach dem Trubel haben wir uns das verdient, morgen habe ich Nähen geplant und Sonntag möchte ich weiter nähen, denn ich habe einige Probenäharbeiten hier liegen, die unbedingt abgearbeitet werden wollen!

Es was eine aufregende Woche hier! Am Sonntag als ich meinen Wochenrückblick schrieb habe ich nicht geahnt was da in den nächsten Stunden auf mich zu kommt. Ob mein Unterbewußtsein was geahnt hat? Ich weiß es nicht, aber ich konnte am Sonntag einfach nicht einschlafen!

 

Bis um 3 lag ich wach! Um 6 war die Nacht um. Marco mußte noch vor Jomo aus dem Haus und alles staute sich im Bad! Vor der Therapie noch Telefonate und Papierkram erledigen und dann los! Auf dem Rückweg an der Schule vorbei um mehr Zeit für die Hausaufgaben zu haben. Dann die üblichen Montagstermine, ADS Trainerin und THW. Zwischendrin bei meiner Mom vorbei und zur Post. Jomo hatte am Wochenende für Timda Knotenmützchen genäht. zeitungLeider fehlte ihm Bündchen und so habe ich noch Stoff dazu gegeben was er dann zugeschnitten mit ins Päckchen gegeben hat, damit Frühchen eine süße kleine Mütze bekommen! Im Gegenzug hat Jomo dann 3 Freebooks zugeschickt bekommen.

Für den Spinnt mußte noch ein Schloss besorgt werden, also Treffpunkt Hornbach und mit dem mürrischen Gatten nach Hause. Während der Gatte ne Runde um den Block gedreht hat, konnte ich was für mein Projekt vorbereiten und fix Essen machen. Er war irgendwie unruhig! Abreagieren im Fachwerk und Lehm an die Wände schmeißen brachte kurzzeitig Erleichterung. Dank einem THW Kollegen wurde Jomo mit zurück genommen, eine echte Erleichterung, denn ich war sooooooo müde! Aber bis ich ins Bett kommen würde sollte noch Zeit vergehen.

Ich habe bis dahin nicht gewusst, dass ein Unfalltrauma eine solche Reaktion auslösen könnte. Marco bekam Herzrasen, Schwindel, Übelkeit, feuchte Hände und Panik! Ich war dem ganzen hilflos ausgeliefert, konnte ihn nur versuchen zu beruhigen, was mir aber irgendwie nicht gelingen wollte. Er lief dann in Salzkotten rum um den Kopf klar  zu bekommen, während ich mit Birgit eMails austauschte. Gegen 2 sind wir dann völlig erschöpft ins Bett um wenigstens ein paar Stunden Schlaf zu bekommen.

LWLDie LWL Ambulanz war dann nach einem Gespräch mit dem BTZ unsere erste Anlaufstelle. Wir haben dort tatsächlich Hilfe bekommen. Ich war beruhigter und konnte ihm wenigstens zur Seite stehen, wenn wieder mal Symptome hoch kamen. Sie nahm das Trauma ernst und sah aber auch die Probleme mit dem ADS und den Depressionen. Ein weiteres Medikament wird jetzt getestet und kommende Woche hat er wieder einen Termin dort, dann erfahren wir mehr!

DSC_8785

Ganz liebe Menschen! Lotsen NRW

Abends haben wir nach einer Veranstaltung mit der SHG noch mit Birgit der Lotsin sprechen können und wieder wurde die Nacht sehr kurz, halb 2 ins Bett. Da mein Therapeut krank ist, habe ich einen Termin bei einem Kollegen bekommen um 8.15 Uhr echt früh! Danach habe ich dann mit Brötchen vor der Tür meiner Eltern gestanden. Irgendwie hatten die meine Nachrichten per Handy nicht gelesen. Also ab in den Garten und am Schlafzimmerfenster klopfen! Gut meine Eltern waren nicht so begeistert, aber ich mußte auf Tö und hatte Hunger! War ja schon einige Stunden auf! FrühstückLecker frische Brötchen! Dann wieder Heim, Junior kommt und Hausaufgaben machen. Danach bin ich dann ins Bett gekrabbelt! Meine Männer haben mich dann auch nur noch zum Essen geweckt, was ja seit Montag fertig war. Tja und heute ist schon Freitag! Eine Woche voller Aufregender Situationen.

Nun verabschiede ich mich ins Wochenende! Bis Montag zum Wochenrückblick!
Eure Nicole10923242_1566617323581122_8420711807552000607_n

Statistik: 
2.8K
Aufrufe
Social Sharing powered by flodjiShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.